Erstaunliche Orte in Island kennenlernen
island-2482200_960_720.jpg

Island ist ein nordischer Inselstaat. Eine Reise in Islands Wälder begeistert jedes Jahr zahlreiche Urlauber. Die Landschaften sind atemberaubend und die zahlreichen Wasserfälle müssen Sie einfach entdecken. Besonders beeindruckend sind die Vulkane, diese sollten Sie unbedingt erkunden. Dieses Land ist eine Kombination aus Feuer und Gletschern, denn gerade Gletscher finden Sie hier zahlreich vor. Fahren Sie mit einem Mietwagen in die Hauptstadt Reykjavik. Diese Stadt wird hauptsächlich durch ihre Erdwärme versorgt. In Island befinden sich mehrere Flughafen, doch in den meisten Fällen landen Sie am Flughafen international in Reykjavik. 


Die Landschaft in Island wird hauptsächlich durch die einzigartige Natur dargestellt. Wir haben erstaunliche Orte in Island für Sie, die Sie auf Ihren Rundreisen unbedingt besuchen sollten. Nicht nur im Sommer werden Sie faszinierende Plätze auf dieser Insel finden. Wissenswert ist, dass Sie die Zeit um eine Stunde vor stellen müssen, als dies in Deutschland der Fall ist. 


 


Unser Tipp 1 - Die Blaue Lagune


In der Hauptstadt Reykjavik finden Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Ein sehr gerne besuchtes Reiseziel, sind die blauen Lagunen. Ein Thermalfreibad der besonderen Art. Ein Spa-Tag in dieser Lagune wird Sie begeistern. Bei eisigen Temperaturen in heiße Dampfwolken abtauchen. Dieser Prozess wird auch als heilend beschrieben. Ein unbeschreibliches Gefühl. Sie können nicht nur entspannen, sondern zudem die Landschaft genießen. 


 


Unser Tipp 2 - Turm der Hallgrimskirche in Reykjavík


Wenn Sie die Hauptstadt Islands verlassen werden Sie nicht drumherum kommen, dass Sie die Hallgrimskirche erblicken. Ein imposantes Gebäude, welches Sie faszinieren wird. Kaum einem Touristen ist bekannt, dass man dieses Gebäude auch besichtigen kann. Sie haben die Möglichkeit mittels eines Aufzugs nach ganz oben zu fahren und von dort über die Stadt zu blicken. Ein sicherlich unvergesslicher Ausblick. 


 


Unser Tipp 3 - Leuchtturm in Stykkishólmur


Die kleine Hafenstadt Stykkishólmur ist als Ausflugsziel sehr zu empfehlen. Besonders schön und doch leider immer wieder übersehen, ist der Leuchtturm. Sie können diesen über eine Treppe, welche sich an der Hafenseite befindet erklimmen. Oben angekommen können Sie eine wunderschöne Landschaft erblicken und zudem die Hafenstadt bewundern. 


 


Unser Tipp 4 - Viti-Krater bei Mývatn


Dieser Krater mit seinem türkisblauen Erscheinungsbild ist ein absolutes Highlight Islands. Jedes Jahr besuchen zahlreiche Menschen diese Sehenswürdigkeit. Sie sollten unbedingt auf die andere Seite des Kraters spazieren, denn hier verbirgt sich ein echter Geheimplatz. Der wunderschöne sich dort befindliche Kratersee ist ein beeindruckendes Schauspiel. 


 


Unser Tipp 5 - Gljúfrafoss


In Island befinden sich zahlreiche Wasserfälle, die wirklich beeindruckend sind. Leider ist es immer wieder so, dass man darüberhinaus die kleinen Wunder vergisst. Der Wasserfall Gljúfrafoss ist ein solcher. Er befindet sich in einer halb geöffneten Höhle. Wer etwas mutig ist und sich an der Seite des Sees entlang traut, der wird mit einem besonderen Anblick belohnt. 


 


Unser Tipp 6 - Sun Voyager


Diese Sehenswürdigkeit dürfen Sie auf keinen Fall verpassen. Eine Skulptur, welche einem Wikingerschiff ähnelt. Sie sollten sich am besten bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang auf den Weg machen. Sie können herrlich spazieren gehen und einen unglaublichen Anblick genießen. Lassen Sie sich dieses Schauspiel nicht entgehen. 


 


Unser Tipp 7 - Eishöhlen im Vatnajökull


Diese Eishöhlen sind nur im Winter zugänglich, doch Sie sollten sich diesen Anblick nicht entgehen lassen. Sie sollten diese Höhlen jedoch niemals alleine erkunden, sondern mit einem Führer, der sich auskennt. Eine Erkundungstour auf eigene Faust kann sehr gefährlich sein und zudem leichtsinnig. 


 


Unser Tipp 8 . die schwarzen Strände bei Vik


Diesen Strand müssen Sie sich angesehen haben. Schwarze Felsen und tief schwarzer Sand. Dieser Strand wirkt auf den ersten Blick unwirklich und vielleicht ein bisschen dreckig, doch er ist ein absolutes Schauspiel. Ein einzigartiger Strand, den Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie nach pauschalreisen Island reisen. 


Pauschalreisen Island, Urlaub einmal anders


Oftmals verreisen gerade die Deutschen nach Spanien, Griechenland oder in die Türkei. Island zählt sicherlich nicht zu den Reisezielen der Deutschen. Dies ist sehr schade, denn Island hat sehr viel zu bieten. Selbstverständlich ist dieses Land vor allem durch seine Naturschauspiele geprägt. Doch Island hat noch wesentlich mehr zu bieten. 


 


Die Flugzeit nach Island aus Deutschland beträgt etwa 5 Stunden und 30 Minuten. Hierbei handelt es sich um einen Mittelstreckenflug. Doch es lohnt sich absolut dieses Land zu bereisen. Natürlich sollten Sie auch die isländischen Spezialitäten probieren. Die isländische Küche ist sehr schmackhaft, aber auch außergewöhnlich. In Island werden gerne Fischgerichte serviert. Besonders lecker sind hier Wildlachs, Rotbarsch, aber auch Forelle. Wer Fisch nicht unbedingt zu seinen Lieblingsspeisen zählt, der kann sich auch über Lammfleisch, oftmals geräuchert freuen. 


 


Außergewöhnliche Speisen in Island


Neben Fisch und Lammfleisch bietet Island auch sehr gewöhnungsbedürftige Speisen an. Diese sind nicht jedermanns Sache. Ein besonders traditionelles Essen ist Schafskopf, aber auch Hammelhoden sind in Island sehr beliebt. In Restaurants können Sie gut fermentierten Hai bestellen. Zu den Speisen reichen die Isländer auch immer gerne einen Branntwein. 

Maecenas aliquet accumsan

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos hymenaeos. Etiam dictum tincidunt diam. Aliquam id dolor. Suspendisse sagittis ultrices augue. Maecenas fermentum, sem in pharetra pellentesque, velit turpis volutpat ante, in pharetra metus odio a lectus. Maecenas aliquet
Name
Email
Comment
Or visit this link or this one